Türschließerstärke (EN-Klasse)

Anhand der „Türschließerstärke“ (EN-Klasse) lässt sich identifizieren, wie groß und schwer eine Tür sein darf, damit diese von dem jeweiligen Türschließer noch zuverlässig geschlossen werden kann. Die Schließkraft eines Türschließers wird in der Regel über die Einteilung in EN-Klassen dargestellt, die wiederum in der DIN EN 1154 festgelegt sind.


Es gibt folgende EN-Klassen:

EN-1 = Türflügelbreite: max. 750 mm; Gewicht der Prüftür: 20 kg
EN-2 = Türflügelbreite: max. 850 mm; Gewicht der Prüftür: 40 kg
EN-3 = Türflügelbreite: max. 950 mm; Gewicht der Prüftür: 60 kg
EN-4 = Türflügelbreite: max. 1100 mm; Gewicht der Prüftür: 80 kg
EN-5 = Türflügelbreite: max. 1250 mm; Gewicht der Prüftür: 100 kg
EN-6 = Türflügelbreite: max. 1400 mm; Gewicht der Prüftür: 120 kg
EN-7 = Türflügelbreite: max. 1600 mm; Gewicht der Prüftür: 160 kg

Vereinfacht kann man sagen: Je höher die EN-Klasse ist, desto größer ist die Schließkraft. Beispielsweise muss ein Türschließer der Klasse EN-1 Türen mit einer Breite von 75 cm und einem Gewicht von 20 kg schließen können. Ein Türschließer der Klasse EN-6 muss hingegen Türen mit einer Breite von 140 cm und einem Gewicht von 120 kg steuern können.

zu den Produkten