Bohrschutz

Der Begriff Bohrschutz bzw. Anbohrschutz beschreibt den Widerstand, den ein Zylinder gegenüber der mechanischen Einwirkung durch einen Bohrer besitzt. Dieser Schutz wird von den Herstellern auf unterschiedliche Arten realisiert. Am häufigsten werden hierfür Schließstifte aus besonders gehärtetem Material oder Schlossdecken aus gehärtetem Stahl verwendet.

Zertifizierungen

Der VdS (Verband der Sachversicherer) unterteilt diese Art der Zylinder in unterschiedliche Klassen. Dabei wird unterschieden zwischen VdS-H (Home), VdS-A, VdS-B und VdS-C. Die Klassifizierung lässt sich ganz einfach an der Anzahl der vergebenen Sterne auf dem Produkt erkennen:

VdS* = entspricht der Home-Klasse und somit der Basissicherheit für einfache Anforderungen

VdS** = entspricht der A-Klasse und sorgt für erhöhte Sicherheit bei mittleren Anforderungen

VdS*** = entspricht den Klassen B und C für hohe Sicherheit bei besonderen Anforderungen